Kleine Geschenke aus der Küche Part 1

Wer kennt das Problem nicht? Weihnachten kam mal wieder sooo überraschend und man hat ein Geschenk vergessen… oder, wie in meinem Fall, man möchte einfach noch etwas selbst Gemachtes verschenken. Da ich doch ziemlich kreativ bin, mangelt es mir hier nicht an Ideen, aber oft leider an der Zeit. Deswegen zeige ich euch heute zwei einfache und auch witzige Geschenkideen für Erwachsene. Warum Erwachsene werdet ihr euch jetzt sicher fragen. Ganz einfach, es handelt sich um Hochprozentiges 😀

Likör selbst gemacht

Ich habe gestern einfach mal schnell (ja, es ist wirklich einfach und geht auch wirklich schnell) zwei Liköre zusammengebraut und möchte euch diese nun natürlich nicht vorenthalten! Zum einen den süßen, cremigen Kinderschokolade-Likör und zum anderen den „richtig harten“ Frostschutzmittel-Likör 😀 Also, los geht’s!

 Likör1

Kinderschokolade-Likör

Hierzu habe ich schon ein paar verschiedene Rezepte im Netz gefunden, habe mich dann aber doch dazu entschieden, auch hier ein bisschen zu experimentieren. Folgende Zutaten und Mengen habe ich verwendet:

200 g Kinderschokolade (2 Packungen)

600 ml Milch

400 ml Sahne

2 Eier

80 g Zucker (ich finde aber, dass auch locker 50g reichen würden – kommt drauf an wie süß man es mag)

Etwas Vanille

300 ml Wodka

Likör2

Zubereitung

Wie bereits gesagt, die Zubereitung ist wirklich richtig einfach! Mit den von mir genannten Mengen erhaltet ihr ca. 1,5 Liter Likör.

Als erstes die Kinderschokolade in Stücke brechen und diese dann mit Milch, Sahne, den Eiern, dem Zucker und Vanille (ich habe hier Vanille aus der Vanillemühle benutzt – natürlich könnt ihr auch Vanillearoma hernehmen!) in einen Topf geben. Unter ständigem Rühren die Schokolade in der Milch, Sahne, etc. – Mischung schmelzen. Achtung: Bitte nicht kochen lassen und wirklich ständig rühren 😉 Das dauert – je nach Herd und Arbeitsmaterial – ca. 10 Minuten. Nachdem die Schokolade sich komplett verflüssigt hat, den Topf vom Herd nehmen und ca. 10 Minuten abkühlen lassen. In diesen 10 Minuten würde ich jedoch immer wieder umrühren, sonst kann es passieren dass die Milch doch noch eine Haut bildet.

Likör3

Sobald das Gemisch nicht mehr heiß, sondern nur noch lauwarm ist, den Wodka hinzugeben und nochmal alles verrühren. Nun muss der fertige Likör (ja so schnell geht’s) nur noch in Flaschen umgefüllt werden. Das wars!

Arbeitsaufwand: Ca. 25 Minuten

 Likör4

Jetzt könnt ihr die Flaschen natürlich noch verzieren oder dekorieren. Ich habe kleine Schildchen beschriftet und die Flaschen somit verschönert. Besonders toll machen sich hier kleine Fläschchen, in welche nur ein halber oder viertel Liter passen – aber natürlich könnt ihr auch eine andere leere Glasflasche benutzen!

Likör5 Likör6

Mein Fazit

Super schnell gemacht mit einfachen Zutaten, die man eigentlich auch überall bekommt und der Geschmack: super! Wer Baileys mag, wird diesen Likör auch lieben 😉

Frostschutzmittel-Likör

Nein, in diesem Likör ist kein Frostschutzmittel enthalten und nein, er ist auch nicht giftig 😉 Eine Bekannte von mir hat diesen Likör vor ein paar Jahren schon mal mitgebracht und seitdem wollte ich diesen selbst einmal „brauen“, habe es bisher aber immer wieder vergessen. Nicht so dieses Jahr!

Das Rezept ist wirklich mehr als einfach, der Arbeitsaufwand extrem gering. Dafür habt ihr hier eine etwas längere „Wartezeit“. Also, das braucht ihr:

¾ Tüte Wick Blau

500 ml Wodka

 Likör7

Wie ihr euch sicher denken könnt, ergeben diese Zutaten 500 ml Likör 😉 Mehr wollte ich nicht machen, denn mir sind die Flaschen ausgegangen 😀

Also, einfach die Bonbons auspacken und in den Wodka geben. Flasche (oder in meinem Fall das Glas) wieder verschließen und an einem warmen (nicht heißen!) Platz stehen lassen. Die Bonbons zersetzen sich langsam, was dem Wodka seine interessante Farbe gibt. Nach ca. 5 Stunden haben sich die Bonbons komplett zersetzt und der Frostschutzmittel-Likör ist fertig!

Nun nur noch umfüllen und schon ist das witzige Geschenk dazu bereit, seinem neuen Besitzer überreicht zu werden.

Likör8

Mein Fazit

Wer Wick Blau mag und auch mal etwas Schärferes verträgt, der wird auch diesen Likör mögen. Mehr als ein Schnapsglas könnte ich davon nicht trinken aber es ist ein toller Gag. Die Farbe ist der Hammer – aufgrund dessen ist dieser Likör auch als „Schlumpfpisse“ bekannt 😀

Advertisements

4 Kommentare zu “Kleine Geschenke aus der Küche Part 1

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s