Der Braun Silk-épil 9 – mein Urteil

Jetzt wisst ihr sicher inzwischen alle Bescheid, dass ich den Silk-épil 9 von Braun testen darf und dass ich schon ein paar Erfahrungen damit gemacht habe. Aller guten Dinge sind drei und heute geht’s aber ans Eingemachte! Heute sage ich euch meine Meinung über die Handhabung, den erzielten Effekt, die Funktionen, das Gerät an sich und Vieles mehr! Außerdem wird das Geheimnis gelüftet, was es mit dem, im letzten Beitrag erwähnten, grünen Etwas auf sich hat! Also unbedingt weiterlesen meine Lieben.

Mein Urteil zum Silk-épil 9

 

Wer meine Preview und meinen Bericht mit den ersten Erfahrungen zum Silk-épil 9 von Braun verpasst hat, kann diese natürlich nochmal nachlesen. Hier die Links dazu

Preview

Erste Schritte

03Silkepil01

Ich glaube, ganz wohl ist dem kleinen grünen Kerl gerade nicht 😀

Meine ersten Erfahrungen habe ich euch ja inzwischen schon beschrieben und ich sage es gerne nochmal: Epilieren ist bei weitem nicht so schlimm, wie es oft behauptet wird. Klar ist das Schmerzempfinden bei jedem Menschen unterschiedlich, aber man sollte es einfach einmal ausprobieren und sich eine eigene Meinung bilden. Klar, es gibt angenehmere Dinge als sich zu epilieren, aber ich finde es schon sehr praktisch und effizient. Womit wir auch schon beim nächsten Punkt wären – der Epilation an sich.

03Silkepil05

Die erste Epilation war die „schmerzhafteste“ für mich. Aber es war auszuhalten. Ich habe mich anfangs nur an der Nass-Epilation versucht, da diese einfach angenehmer ist, als  die Trocken-Epilation. Solange die Haut immer feucht ist (am besten einfach unter laufendem Wasser in der Dusche), funktioniert es am besten. Ich benutze den Silk-épil hauptsächlich für die Enthaarung meiner Beine und hier ist die Handhabung auch sehr unkompliziert. Man kann zwischen zwei Stufen der Epilation wählen – Stufe I ist für eine sanfte Epilation vorgesehen und Stufe II für eine effiziente Epilation. Da es bei mir immer schnell gehen muss, habe ich mich natürlich für Stufe II entschieden. Nachdem man sich dazu überwunden hat, das Gerät einzuschalten, einfach entgegen der Haarwuchs-richtung mit dem Epilieren beginnen. Ohne Druck einfach von unten nach oben epilieren, so werden nach und nach die meisten Haare entfernt. Nach dem ersten Mal waren schon noch einige Haare zu erkennen, aber je öfter man epiliert, desto weniger werden es.

03Silkepil06

Die nachwachsenden Haare sind zudem viel weicher und feiner als die, die nach dem Rasieren nachwachsen. Dadurch kann es allerdings hin und wieder zu eingewachsenen Haaren kommen – bei mir bisher allerdings nicht! Eine Nebenwirkung trat jedoch bei mir auf: Meine Haut war nach der ersten Epilation sehr stark gereizt. Ich hatte überall kleine rote Punkte. Diese haben sich allerdings über Nacht wieder verflüchtigt und es hat auch nicht wehgetan, sah nur nicht so ästhetisch aus 😉 Deswegen ist es auch wichtig, die Haut nach der Epilation mit einer guten Feuchtigkeitscreme zu versorgen, denn das beruhigt die Haut und beugt Irritationen vor. Und ich kann euch noch etwas Gutes sagen: Nach jeder weiteren Epilation wurden die Hautreizungen weniger. Mittlerweile sind es nur noch ganz vereinzelt kleine Stellen, welche sich aber noch ca. zwei Stunden wieder beruhigen.

03Silkepil02

Irgendwie wirkt unser kleiner grüner Freund hier schon ein wenig skeptisch, findet ihr nicht auch?

Ein ganz tolles Tool, welches mit eingebaut wurde, ist die Smartlight-Leuchte. Mit dieser habt ihr immer ideale Lichtverhältnisse und diese helfen euch, auch feinste Härchen zu entdecken und zu entfernen.

Die Akku-Laufzeit beträgt ca. 40 Minuten und das ist bei mir für dreimal Epilieren auch ausreichend und vollkommen zufriedenstellend. Sobald der Akku zuneige geht, wird euch das rechtzeitig durch die rot blinkende Anzeige angezeigt.

03Silkepil08

Die Epilation anderer Körperregionen ist auch möglich. Zum Beispiel die Bikini-Zone oder die Achseln. Ich habe es versucht, aber entschieden, dass ich hier zu zimperlich bin 😉 Dafür gibt es ja den Rasieraufsatz (nur im Trockenen zu verwenden) und dieser funktioniert auch einwandfrei. Ebenso ist im Lieferumfang noch ein Trimmer-Aufsatz enthalten, mit welchem ihr die Haare auch auf eine Länge von 5 mm kürzen könnt. Auch das funktioniert einwandfrei und das ganz ohne ziepen.

03Silkepil03

Hat sich Flauschn etwa epiliert?! Sieht ganz danach aus 😀

Durch den speziellen Aufsatz könnt ihr auch lästige Haare im Gesicht epilieren und ja, auch das habe ich ausprobiert. Wenn ihr die Haut mit der freien Hand spannt, hält sich der Schmerz hier auch in Maßen!

Die Reinigung ist mit dem mitgelieferten Bürstchen auch total einfach. Dazu nehmt ihr am Einfachsten den Epilieraufsatz ab und bürstet die Haare weg. Ihr könnt den Silk-épil natürlich auch unter fließendem Wasser reinigen, die Härchen werden hier auch problemlos weggewaschen.

Fazit

Ich habe das Epilieren jetzt für mich entdeckt! Ich werde auch in Zukunft meine Beine weiter mit dem Silk-épil 9 epilieren, da ich vollkommen überzeugt bin. Ich würde mich jetzt sogar als Fan der Nass-Epilation bezeichnen. Jetzt, nach knapp vier Wochen sind wirklich alle Haare an meinen Beinen entfernt und die Haut fühlt sich wirklich weicher an. Die Haare wachsen viel langsamer nach als beim Rasieren und sind insgesamt auch viel feiner. Wie lange meine Beine glatt bleiben, kann ich leider noch nicht beurteilen, aber was ich bis jetzt getestet habe, hat mich vollkommen überzeugt.  Die UVP des Silk-épil 9 liegt bei 159,99 EUR, allerdings habe ich ihn online schon um Einiges günstiger gesehen. Der Preis ist zwar hoch, aber wie oft kauft man sich schon einen Epilierer? Hier bin ich der Meinung, dass der Preis vollkommen in Ordnung ist für das, was dieser kleine Allrounder alles kann!

03Silkepil04

P.S. Es kam kein Flauschn bei diesem Test zu Schaden 😉

eure

SIGNATUR

*das Produkt wurde mir kostenlos und bedingungsfrei von Empfehlerin.de zur Verfügung gestellt.

Advertisements

4 Kommentare zu “Der Braun Silk-épil 9 – mein Urteil

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s