ALOdrink – das kaubare Livestyle-Erfrischungsgetränk

Ich denke inzwischen haben wir es alle festgestellt: Es ist endlich Sommer! Bei den teilweise nahezu tropischen Temperaturen ist es enorm wichtig, genügend Flüssigkeit zu uns zu nehmen um nicht auszutrocknen. Und im Zuge dessen, habe ich wieder etwas ganz Neues für euch ausprobieren dürfen. Heute stelle ich euch den ALOdrink vor. Hierbei handelt es sich aber nicht nur um ein einfaches Getränk, denn man kann den ALOdrink auch kauen! Wie? Kauen? Schon neugierig geworden? Na dann lest weiter und ich lüfte das Geheimnis für euch!

ALOdrink – das kaubare Livestyle-Erfrischungsgetränk

ALOdrink08

Bei der Wahl von Getränken hat man ja inzwischen ein riesiges Sortiment, an dem man sich bedienen kann. Im Sommer speziell scheiden hier allerdings die ungesunden, süßen Getränke sofort aus. Es soll wenig Kalorien haben, Durst löschen und auch noch lecker sein. Wenn es darüber hinaus auch noch gesund ist und das gewisse Etwas mitbringt umso besser. Auf meiner Suche, nach DEM neuen Getränk für mich, bin ich auf ALOdrink Deutschland gestoßen, welche mit dem Slogan „Schon mal ein Alo gekaut?“ meine Neugierde geweckt haben. Was hat es nun damit auf sich? Ganz einfach (eigentlich). ALO ist der erste Drink, den man neben dem Trinken auch kauen kann. Das Erfrischungsgetränk ist etwas völlig Neuartiges bei uns auf dem Markt, denn hier sind kleine Aloe- Vera-Stückchen enthalten, welche man eben kauen kann. Klingt beim Lesen im ersten Moment vielleicht ein wenig seltsam, aber ich kann euch schon verraten, dass es das beim „Trinken“ nicht ist. Dazu aber später mehr.

ALOdrink01

Aus was besteht der ALOdrink nun im Endeffekt? Der Hauptbestandteil ist natürlich Quellwasser, welches mit Säften verfeinert wird. Dazu kommt dann die Aloe-Vera-Stückchen und noch etwas Rohrzucker um eine angenehme Süße zu erreichen. Das Getränk besteht so zu 100% aus natürlichen Inhaltsstoffen und beinhaltet keine künstlichen Farb-, Aroma-, oder Konservierungsstoffe. Ursprünglich stammt diese Art von Getränken aus Asien und hier ist es schon ganz normal, solche Getränke mit Aloe-Vera-Stückchen zu trinken. Bis das bei uns so weit ist, kann es natürlich noch dauern, aber der ALOdrink ist auf dem Vormarsch.

ALOdrink04

Ich habe fünf verschiedene Sorten zum Testen bekommen und möchte euch diese nun natürlich auch kurz vorstellen (und euch natürlich dazu sagen, ob´s denn auch geschmeckt hat!).

ALOdrink02

Alo Comfort (Wassermelone und Pfirsich) Der Mix aus Aloe-Vera, Wassermelone und Pfirsich ist Sommerfeeling pur. Auch an tristen Tagen schafft es dieser Drink, die Sonne hervorzuzaubern 🙂

Alo Enrich (Granatapfel und Cranberry) Die verlockende Mischung aus Aloe-Vera, Granatapfel und Cranberry hat mein Herz im Sturm erobern können – was aber sicher auf mein Faible für Granatapfel und Cranberry zurückzuführen ist.

Alo Exposed (Original und Honig) Die milde süße des Honigs stellt diese Variante des Drinks einmal in einem ganz anderen Licht da. Nicht ganz so fruchtig, aber trotzdem richtig erfrischend und lecker.

Alo Allure (Mangostan und Mango) Hier werden Aloe-Vera und Mango noch mit dem exotischen Aroma der Mangostan gekrönt. Mein absoluter Favorit, der von mir getesteten Sorten!

Alo Crisp (Apfel und Birne) Das Apfel und Birne sehr gut zusammen passen, ist mir ja schon länger bewusst gewesen, aber in Kombination mit der Aloe-Vera wird es zu einem unvergleichlichen Geschmackserlebnis.

ALOdrink05

Jede einzelne Variante des ALOdrinks hat mir geschmeckt und das, obwohl ich am Anfang schon ein wenig skeptisch gestimmt war. Zum einen wusste ich nicht, wie Aloe Vera schmeckt (ich kannte es nur aus Cremes) und zum anderen war es mir auch nicht ganz geheuer, Stückchen in meinem Getränk zu haben. Schon nach dem ersten Schluck jedoch, war ich positiv gestimmt. Als erstes habe ich Comfort probiert und war direkt begeistert. Das Getränk selbst ist (besonders im gut gekühlten Zustand) erfrischend und die Aloe-Vera-Stückchen schmecken süßlich.

ALOdrink06

Da man hier eher in kleineren Schlucken trinkt und eben nebenbei die Stückchen kaut, ist der ALOdrink meiner Meinung nach auch perfekt für eine Diät geeignet. Ich habe inzwischen schon zweimal das Abendessen ausfallen lassen und mir stattdessen ein ALO gegönnt. Ich hatte durch das langsame Trinken und das Kauen danach auch keinen Hunger mehr und verspürte kein Verlangen mehr, etwas anderes zu essen. Dadurch, dass der ALOdrink auch wesentlich weniger Kalorien hat, als jeder handelsübliche Saft, trinke ich ihn ohne schlechtes Gewissen. Mit durchschnittlich 25-30 kcal auf 100 ml finde ich das vollkommen in Ordnung.

ALOdrink03

Zu bestellen gibt es die ALOdrinks übrigens direkt auf der Internetseite von ALOdrink wo ihr einen Karton mit 12 Flaschen a 500 ml zum Preis von 33,- EUR erhalten könnt. Da es sich um Pfandflaschen handelt (die ihr auch im Automaten bei euch vor Ort zurückgeben könnt – ich habe es ausprobiert), sind drei Euro Pfand schon inbegriffen. Das beste: Der Versand erfolgt kostenfrei!

ALOdrink07

Preislich liegen wir hier natürlich ein wenig höher, als bei den 0815-SaftMix-Getränken vom Discounter, aber das ist meiner Meinung nach auch vollkommen nachvollziehbar. Nach dem Motto „Man gönnt sich ja sonst nichts“ werde ich mir sicherlich in den nächsten Wochen wieder Nachschub für die heißen Sommertage bestellen.

ALOdrink09

Fazit

Auch wenn mein Freund sich vehement geweigert hat zu probieren, bin ich vollkommen von den Socken. Ich habe mich in die ALOdrinks auf den ersten Schluck verliebt und möchte nun auch nicht mehr auf diese verzichten! Ich empfehle jedem, der Obst und Säfte mag, diese Art von Getränken wenigstens einmal zu probieren, denn es ist ein tolles Geschmackserlebnis. Etwas, für mich, ganz neues. Lecker hoch zehn und erfrischend noch dazu. Meine Daumen gehen hier ganz weit nach oben.

Habt ihr etwas Vergleichbares schon einmal probiert? 🙂

eure

SIGNATUR

SponsoredPost

Advertisements

11 Kommentare zu “ALOdrink – das kaubare Livestyle-Erfrischungsgetränk

    • Hallo Tanja 🙂
      Ich kannte die Marke zuvor auch noch nicht und bin so froh, dass ich den ALOdrink probiert habe. Um eine Erfahrung bin ich nun auf jeden Fall reicher 🙂
      Hmm Mangostan… da die Mango sehr vorschmeckt, ist der Geschmack der Mangostan selbst für mich nicht zu beschreiben. Fruchtig lecker 😉

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s