Der Philips Series 7000 im Test

Nun hatte ich schon wieder Glück bei Philips und wurde wieder als Tester auserkoren – aber halt! Es handelt sich hier schließlich um ein Produkt für Männer und da mein Liebster bereits das letzte Mal Versuchskaninchen spielen durfte, habe ich diesmal jemand anderem eine kleine Freude bereiten können: Meinem Papa! Als ich ihm vor kurzem von der Testaktion des Philips Series 9000 erzählt habe, meinte er, dass ihn so ein Rasierer schon auch interessieren würde und da war ganz klar, dass er diesmal der Tester sein würde!

Der Philips Series 7000 S7520/50 Nass- und Trockenrasierer im Test

PhilipsSeries7000Rasierer03

Schon einen Tag, nachdem ich die Benachrichtigungsmail in meinem Postfach vorfand, kam der Series 7000 schon bei mir an und ich habe mich natürlich als erstes ans Auspacken und Fotografieren gemacht. Nachdem ich mir ein Bild gemacht hatte, wurde der Rasierer wieder fein säuberlich eingepackt und zu meinem Papa geschafft, damit dieser testen konnte. Nun, knapp zwei Wochen später, habe ich einige Erfahrungswerte für euch im Gepäck und kann euch mitteilen, ob er auch hält, was er verspricht!

PhilipsSeries7000Rasierer01

Was verspricht der Philips Series 7000?

Der Nass- und Trockenrasierer zeichnet sich sowohl durch das hautschonende Rasieren und auch durch eine äußerst gründliche Rasur aus.

Wie wir wissen, ist Philips die Nr. 1 für sensible Haut. Das wird durch die hautschonende Mikrokügelchen-Beschichtung des Rasierkopfes, bzw. der Comfort Rings erreicht, welche eine sanfte Rasur garantieren soll. Ebenso das spezielle Design der Scherköpfe ist dafür gedacht, die Haut zu schonen und gleichzeitig auch sehr lange, kurze und flach anliegende Haare mühelos zu erreichen. Sogar an schwer erreichbaren Stellen, wie Hals und Kinn, soll es kein Problem darstellen, die Haare gründlich zu entfernen. Da es sich hier um einen Nass- und Trockenrasierer handelt, ist eine gründliche Trocken- oder Nassrasur (mit Gel oder Schaum) auch unter der Dusche möglich. So kann Mann den Rasierer perfekt in seine „Pflege“-Routine mit einbauen.

PhilipsSeries7000Rasierer10

Ob der Philips Series 7000 nun auch all das hält, was er verspricht? Bei einem stolzen Preis von UVP 199,99 EUR sollte er das schon, aber wir haben es ja ausprobiert und wissen wie der Hase läuft 😉

Der Lieferumfang

Neben dem Rasierer mit dem Rotationsrasierkopf war noch so einiges mehr im Lieferumfang enthalten, was ich euch nun auch kurz zeigen und erklären möchte.

PhilipsSeries7000Rasierer06

SmartClick Bartstyler

Um lange Barthaare zu trimmen, um diese im Anschluss perfekt rasieren zu können oder um individuelle Styles in den Bart zu zaubern: Hierfür ist der Bartstyler genau das richtige! Sowohl für einen Dreitagebart mit einer Länge von 0,5 mm bis hin zu einem kurzen Bart von 5 mm ist hier alles möglich. Auch hier hat Philips mitgedacht: Die abgerundeten Spitzen und der verstellbare Kamm schützen auch hier vor Hautirritationen.

PhilipsSeries7000Rasierer07

SmartClick Gesichtsreinigungsbürste

Zehnmal gründlicher, als die Reinigung mit der Hand – ja, das versprechen Gesichtsbürsten fast immer (und man merkt, dass diese Versprechung auch stimmt). Durch die Bürste werden abgestorbene Hautzellen entfernt und die Mikrozirkulation der Gesichtshaut wird verbesset.

PhilipsSeries7000Rasierer02

Reiseetui

Nach dem Motto: Praktisch verstaut, kann man den Philips Series 7000 so einfach und schnell mit einpacken, sollte es auf Reisen gehen. Ansonsten ist diese Aufbewahrung doch auch recht hübsch anzusehen und schützt das Gerät selbst vor Staub. Praktisch!

PhilipsSeries7000Rasierer08

Ladegerät

Durch die leistungsstarke und energieeffiziente Lithium-Ionen-Technik des Akkus, muss dieser auch nur eine Stunde aufgeladen werden (nach dem Motto: Wir haben doch keine Zeit) und kann im Anschluss bis zu 50 Minuten benutzt werden. Hier hält der Shaver genau das, was er verspricht!

PhilipsSeries7000Rasierer09

Reinigungspinsel

Klein aber fein. Für die schnelle Reinigung, die Entfernung von Hautschüppchen oder Haaren ist dieser mitgelieferte kleine Pinsel ein praktisches Helferlein.

Optik

Das Design hält sich in klassischem Weiß, welches mit einem dezenten Blauton kombiniert wurde. Es ist zeitlos und sieht schon auf den ersten Blick hochwertig aus. Durch die verwendete Form, liegt der Rasierer gut in der Hand und die Rasur geht somit locker aus dem Handgelenk. Zeitlos, elegant, chic. Typisch Philips eben!

Handhabung

Vorab ist zu sagen, dass mein Papa sich seit einer halben Ewigkeit nicht mehr mit einem elektrischen Rasierer rasiert hat und dass bei ihm die Nassrasur immer im Fokus stand. Nichts desto trotz hat er sowohl die Trockenrasur als auch die Nassrasur ausprobiert – die Gesichtsbürste kam bisher noch nicht zum Einsatz (aber was nicht ist, kann ja noch werden).

Der Wechsel der verschiedenen SmartClick-Aufsätze ist denkbar einfach – man zieht den einen Aufsatz nur ab und steckt dafür den anderen auf den Rasierer. Mit einem leisen „Klick“ rastet der Aufsatz ein und ist schon zur Verwendung bereit.

PhilipsSeries7000Rasierer05

Der Bartstyler oder Trimmer lässt sich, so wie bereits zuvor beschrieben, unkompliziert verwenden. Die Haare werden gleichmäßig getrimmt und das Kürzen von bestimmten Bart-Regionen ist problemlos möglich. Hier gibt es kein ziehen oder reißen, das Trimmen erfolgt auf einer sanften Basis, wie es Philips auch verspricht.

Die Trockenrasur geht ebenso leicht von der Hand, kein ziehen, kein reißen, alles in allem sehr Hautschonend. Klar, der eine oder andere Pickel entsteht schon mal, aber die Haut muss sich schließlich auch an diese neue Art der Rasur gewöhnen! Mein Papa findet zwar, dass die Trockenrasur nicht schlecht ist, aber ihm ist sie einfach nicht gründlich genug. Vereinzelt sind noch längere Haare übrig, welche der Rasierer hier nicht erwischt hat. Sein Urteil war „Nicht schlecht, aber auch nicht super!“.

PhilipsSeries7000Rasierer04

Nun kommen wir zur Nassrasur, welche mit Rasierschaum getestet wurde. Ganz normal, wie bei der Rasur mit dem manuellen Klingen-Rasierer wurde das Gesicht mit dem Rasierschaum eingeschmiert und wie gewohnt, kam dann der Series 7000 zum Einsatz. Mein Papa war begeistert! Die Rasur geht schnell und einfach von der Hand, man braucht nicht aufpassen, dass man die Haut nicht mit den Klingen verletzt und erreicht mühelos jede noch so kleine Stelle. Super!

PhilipsSeries7000Rasierer00

Fazit

In Punkto Nassrasur ist dieser Rasierer nahezu unschlagbar! Die Handhabung ist unkompliziert, man schneidet sich nicht und er erreicht problemlos jedes Haar. Die Rasur ist gründlich und die Haut wird dadurch nicht gereizt. Die Reinigung selbst ist auch schnell und einfach erledigt, was einen wichtigen Faktor darstellt. Da mein Papa sowieso nie ein großer Freund der Trockenrasur war, konnte er sich hier auch nur bedingt begeistern. Hier bietet der Philips Series 7000 zwar eine solide Leistung, aber die Rasur ist ihm für seinen Geschmack nicht gründlich genug und zu stoppelig. Er bleibt bei der Nassrasur und ist hier von seinem neuen Philips-Rasierer mehr als überzeugt! Klar, der Preis von knapp 200,- Euro ist schon recht hoch angesetzt, aber wir sprechen hier schließlich von Philips-Qualität! Diese ist und bleibt unschlagbar und hey, hin und wieder gibt es ja auch in diversen Online-Portalen Angebote. Wir vertreten gemeinsam die Meinung, dass man lieber ein wenig mehr Geld ausgeben sollte, aber dafür auch lange Freude an Top-Produkten hat. Sensible Haut ist nun kein Problem mehr und mein Papa gibt euch in diesem Punkt auf jeden Fall eine klare Kaufempfehlung!

P.S. eine weitere Meinung und einen richtig tollen Bericht findet ihr übrigens bei Frini ❤ schaut doch mal vorbei!

eure

SIGNATUR

SponsoredPost

Advertisements

7 Kommentare zu “Der Philips Series 7000 im Test

  1. Hallo du 😉 ,

    sehr schöner Testbericht, ich sitze auch gerade an unserem und der Lieblingsmann ist zum gleichen Urteil gekommen, wie dein Papa.

    Schön, dass dein Papa sich als Testobjekt zur Verfügung gestellt hat.

    Viele Grüße *Frini*

    Gefällt 1 Person

  2. Hallo, da hast Du ja einen richtig tollen Bericht verfaßt. Wenn wir nicht erst vor kurzem auch einen Rasierer von Philips zum Testen erhalten hätten, wäre dieser auf jeden Fall in der engeren Wahl. Die Bilder sind super. LG, Anja

    Gefällt 1 Person

  3. Pingback: Der Philips Series 7000 S7520/50 Nass- und Trockenrasierer im Test | Frinis Teststübchen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s