Garnier Fructis Schaden Löscher – die neue Seidige Versiegelung im Test

***Bilder folgen***

Durch die alltäglichen Strapazen wie Fönen, Glätten, Bürsten, Färben, Sonnenbäder und vieles mehr schädigen wir unser Haar eher unterbewusst ständig. Klar, dass man hier schnell trockenes und raues Haar davon trägt, wenn man sich nicht um die richtige Pflege in diesem Punkt kümmert. Mir sind meine (dauergefärbten) Haare äußerst wichtig, sie müssen gesund aussehen und dafür benutze ich auch das eine oder andere Zaubermittelchen. Jetzt gibt es von Garnier – aus der Schaden Löscher-Reihe – ein neues Produkt, welches genau dafür geeignet sein soll, diese Haarschäden zu behandeln. Da musste ich natürlich gleich testen, ob das Produkt auch das hält, was die Werbung verspricht!

Die Seidige Versiegelung im Test

Bei dem neuen Produkt handelt es sich um eine sogenannte Creme-Kur, welche einfach ins Haar einmassiert wird und im Anschluss nicht wieder ausgespült werden muss. Ein Leave-In-Produkt. Durch das natürlich gewonnene Protein Photo-Keratin sollen einzelne Fasern des Haarmantels aufgefüllt und auch versiegelt werden. Dadurch wird stark beanspruchtes und strapaziertes Haar repariert und erstrahlt in neuem Glanz. Durch die enthaltene thermoverschließende Substanz werden die Haare bis zu 230 Grad gegen Hitzeschäden durch Glätteisen, Lockenstab oder Fön geschützt.

So jedenfalls wird es vom Hersteller versprochen und natürlich musste das erst mal getestet werden! Dank der Garnier Blogger Academy erhilet ich auch die Gelegenheit dazu 😉
Zunächst natürlich Haare waschen. Da die Creme-Kur ins vorab frisch gewaschene, noch feuchte, Haar einmassiert werden soll, habe ich das natürlich getan. Dann eine etwa Haselnussgroße Menge der Kur aus der Tube entnommen. Gleich im ersten Augenblick stieg mir der angenehme und unverwechselbare Fructis-Duft in die Nase. Ich weiß ja nicht wie es euch geht, aber den Geruch dieser Reihe liebe ich. Die Dosierung ist dank der praktischen 150ml-Tube denkbar einfach. Die Creme-Kur ist von der Konsistenz her auch cremig. Ich würde sie fast mit einer etwas festeren Handcreme vergleichen. Auf jeden Fall habe ich im Anschluss die Creme in meinen Haaren – besonders in den geschädigten Spitzen – verwendet. Auftragen lässt sich die Seidige Versiegelung angenehm und zieht auch schnell in die Haare ein. Der fruchtige Geruch bleibt noch sanft am Haar haften, was ich als positiv empfinde. Rückstände von der Creme-Kur konnte ich direkt keine erkennen.
Nachdem meine Haare dann getrocknet waren (ich habe sie bei den aktuellen Temperaturen lufttrocknen lassen) fühlten sich diese zunächst etwas weicher an als gewohnt. Von der Optik zunächst kein Unterschied. Klar, die Creme-Kur muss ja auch erst richtig einwirken. Am nächsten Morgen dann aber die Ernüchterung: Meine Haare, insbesondere die Spitzen, waren noch trockener als davor. Regelrecht strohig haben diese ausgesehen und es schien, als wäre ein leichter Grauschimmer darauf zu erspähen. Begeisterung sieht anders aus!
Natürlich habe ich die Seidige Versiegelung weiterhin getestet und dann (trotz der hohen Temperaturen) meine Haare auch nach der Verwendung gefönt. Der Effekt? Leider der selbe. Im ersten Moment fühlen sich die Haare weicher an als ohne Kur, aber schon nach einem halben Tag strohige Spitzen mit einem leichten Grauschimmer.
Für einen Preis von etwa 5,- EUR hätte ich mir die Kur sicher gekauft, da man auch bei langen Haaren nur eine kleine Menge braucht um das ganze Haar zu pflegen, aber da der Effekt sich bei meinen Haaren ins negative gewandelt hat, kann ich hier keine Empfehlung aussprechen. Ich habe jetzt schon von einigen Testerinnen gelesen, welche wirklich begeistert von diesem neuen Produkt waren, aber meine Haare mögen es leider nicht.
Fazit
Die anfängliche Begeisterung über die einfache Anwendung und den angenehmen Duft verflog schon nach wenigen Stunden. Bei meinen Haaren wird der versprochene Effekt absolut nicht erzielt. Leider kann ich persönlich hier keine Empfehlung aussprechen, denn in meinem Test ist die Seidige Versiegelung durchgefallen. Schade!
Kennt ihr das neue Produkt der Schaden Löscher Serie von Fructis schon? Welche Erfahrungen habt ihr gemacht?
eure
SIGNATUR
PRSAMPLE
Advertisements

5 Kommentare zu “Garnier Fructis Schaden Löscher – die neue Seidige Versiegelung im Test

  1. Hallo,
    auch bei mir ist die Kur durchgefallen. Den Grauschleier habe ich bei meinen Haaren auch bemerkt. Zudem hat sie bei mir für Schuppen gesorgt. 2 Mal verwendet,danach hatte ich die Nase voll davon…Nie wieder.
    Liebe Grüße

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s